Copyright von Text und Bildern by Gabi Baumgartner
Gerne dürfen Rezepte für den privaten Gebrauch benutzt werden!

Alle Angaben werden von mir nach bestem Wissen erstellt. Jedoch kann ich keinerlei Verantwortung und Haftung bei etwaigen inhaltlichen Unrichtigkeiten übernehmen!

Sonntag, 25. November 2012

Weihnachtsgebäck





                                              
                                             Seid ihr auch schon am backen?

                     Hier das Rezept welches mich an meine Kindertage erinnert:

Mama‘s Butterbrötli

110 gr Rohrzucker ........................ in den Mixtopf geben und 10 sec/Stufe 10 pulverisieren.
300 gr Mehl ................................... restliche Zutaten zugeben und 10 sec/Stufe 6 
1 Pck. Bourbon - Vanillezucker    vermischen. Auf die Arbeitsfläche geben und mit etwas
2 kleine Eier                            Mehl kurz zu einer Kugel formen. 1 Stunde kalt stellen.
150 gr Butter, in Stücken          Zu einer 1/2 cm  dicken Platte auswellen und Butterbrötli
3 Prisen Salz                            ausstechen und auf Backblech legen.
1 Eigelb ............................................ verquirlen und Butterbrötli bestreichen. Mit
Schokistreusel, Zuckerperlen ... nach Belieben verzieren
       
                     Im vorgeheizten Backofen bei 200° auf mittlerer Schiene ca. 8 min backen.


                              Ich wünsch Euch eine ruhige, frohe Vorweihnachtszeit!!!!
                                    

Sonntag, 3. Juni 2012

Was tun mit Schnittlauchblüten?

Im Garten immer wieder hübsch anzusehen!
Aber nun durften ein paar Blüten mit Zitronenthymian, Minzeblättchen und wenig Salbei in Weissweinessig wandern. Nun stell ich das Glas 1 Woche auf die Fensterbank und bin schon ganz gespannt wie der Kräuteressig sich dann macht?!
Auch im grünen Salat sind die essbaren (noch junge) Blüten lecker und ein Blickfang.


Montag, 9. April 2012

Eier färben

Für dieses Ostern kommt der Post etwas spät, aber ich möchte doch noch kurz von dem nicht sehr erfolgreichen Experiment berichten:

Ostersonntag hatte ich doch noch Lust eigene Eier zu färben. Da man ja im Thermomix gleichzeitig bis zu 26 Eier kochen kann, fing ich an mir ein paar Zutaten für das gleichzeitige Färben zusammenzusuchen
(das sah eigentlich ganz vielversprechend aus!):


Curcuma, rote Bete, Zwiebelschalen, Kakao, Spinat, Paprikapulver
Klebeetiketten, Mullbinde und der Locher.
Voller Motivation lochte ich Punkte (nur mit Hilfe einer Stecknadel bekam ich die Klebefolie vom Papierchen weg- ganz geduldig, grins) und es sah dann auch ganz nett aus:


Dann wurden die Eier mit Wasser abgewaschen und in den verschiedenen Zutaten gewendet oder eingewickelt.



Eier kochen
6 Eier ................................. in das Garkörbchen legen.
½ l heißes Wasser ........... in den Mixtopf geben und Garkörbchen einsetzen
10 Eier ................................ in den Dämpfaufsatz legen und auf den Deckel setzen. Verschließen.
( bis zu 20 Eier)             18 min/Dämpfstufe/Stufe 2   =  hartgekochte Eier im Gareinsatz
                                                                                 und wachsweiche im Dämpfaufsatz

Mit Spannung habe ich die Eier nach der Garzeit abgewaschen und somit auch abgeschreckt. Ich muß gestehen dass das Ergebnis sehr enttäuschtend war! Sie werden jetzt noch aufgepeppt und dann kann ich die Ergebnisse hoffentlich veröffentlichen! Vorab kann ich verraten, die Eierschalen haben das Curcuma und die Zwiebelschalen als einziges gut angenommen. Das Schälen der Eier geht aber wunderbar!!!!!!

Ich gebe es aber nicht auf, mit dem ausprobieren!



Montag, 2. April 2012

Kursthema: Fisch

Tja, obwohl ich kein begeisterter Fischesser bin (vielleicht liegt es daran, dass ich ein Löwe bin?!), stand als neues Thema die Fischküche auf dem Plan.
Leider war am ersten Kursabend nicht genügend Zeit alle Gerichte ins rechte Licht zu rücken! Hier einen klitzekleinen Ausschnitt:


Speiseplan:
Kräutertoast mit Garnelendip
Avocadocremesuppe mit Fischfiletstreifen
Fischfilet in Sesamhülle, Kartoffelsalat und Dilldip
Lachsquiche mit gemischtem Salat
zwischendurch einen Beerensekt
Fischpäckchen (im Salatblatt) mit Tomatenreis
Zitronenküchle mit Kirschsoße
 und Schokiküchle mit Schuß!


Sonntag, 25. März 2012

Familienküche

Vor kurzem stand das Thema 'Familienküche' auf dem Kursplan.
Zum ersten mal probierte ich Brioches aus und sie sahen doch sehr einladend aus (oder etwa nicht?)!


Unter anderem gab es eine Tomatencremesuppe mit Croutons, Wurzelbrötchen, Marmelade - mit Stevia gesüßt, Gourmetaufstrich, überbackene Nudelrolle, Mais-Krautsalat, Marinierter Schafskäse, Nougatküchle und natürlich durfte der Sekt mit Ananas und Mango nicht fehlen!

Nach den Sommerferien wird der Kurs nochmals auf dem Terminplan stehen!

Dienstag, 20. März 2012

Eischnee schlagen ...

war in früheren Zeiten mit dem Thermomix ein echtes Problem. Sobald Zucker in den steifgeschlagenen Schnee kam, fiel alles zusammen zu einer Creme!
Eines Tages war ich jedoch total überrascht vom Aussehen des Eischnee was ich zusammen mit dem Zucker gerührt hatte! Wie mit dem Rührgerät geschlagen!
Wie kam das denn?
Der Mixtopf war warm!
Das war des Rätsels Lösung:
Im TM 21 (es sind schon etliche Jahre her) war noch Zeit und Temperatur eingestellt vom vorherigen Arbeitsgang, den ich vorzeitig abgebrochen hatte. 40° ! Nach einem weiteren Test konnte ich meinen Kochkursfrauen Neues aus meinem Erfahrungsschatz mitteilen!

Eischnee schlagen:
in den fettfreien Mixtopf den Rühraufsatz einsetzen.
Eiweiß mit Zucker zugeben und 4 min/37°/Stufe 4 rühren. Fertig!


Sonntag, 4. März 2012

Lasagne



Wir ( d.h. ich, mein Mann und 3 Söhne ) haben sehr unterschiedliche Geschmäcker!
Ich versuche jedem gerecht zu werden und so steht die Lasagne in 3 Variationen auf dem Tisch!
2 x ohne Fleisch, 2 x mit sehr viel Bechamelsosse und Fleisch und 1 x ganz klassisch.
Eigentlich ganz einfach:
 das Hackfleisch würze ich mit Salz und Pfeffer und brate es separat in Olivenöl an. Mit einer scharfen Chilisosse und etwas Ketchup runde ich den Geschmack ab.
Dann werden jeweils eine große Portion Bechamelsosse und Tomatensosse gekocht.
Da ich ja Kochkurse mit dem Thermomix gebe, stehen mir 3 Maschinen auf der Arbeitsfläche zur Vefügung (genial, ich wüßte gar nicht wie ich mit nur einem Gerät zurecht kommen würde!).

Bechamelsosse:

50 gr Butter, im Mixtopf 3 min/Dämpfstufe/Stufe 1 erhitzen.
50 gr Mehl, zugeben und weitere 2 min/Dämpfstufe/Stufe 2 erhitzen.
1000 gr Vollmilch, mit Gewürzen zugeben und ca. 20 min/100°/Stufe 3 kochen.
3 gehäufte Tl körniges Suppengewürz, Pfeffer, Muskat
Kräftig abschmecken.

Tomatensosse

1 Knoblauchzehe und 1 Zwiebel halbiert in den Mixtopf geben, 5 sec/Stufe 5 zerkleinern.
10 gr Olivenöl zugeben und 3 minDämpfstufe/Stufe 1 dämpfen.
500 gr Tomaten, halbiert zugeben und 5 sec/Stufe 7 zerkleinern.
500 gr heißes Wasser, mit restlichen Zutaten zugeben und 20 min/100°/Stufe 2 kochen.
50 gr Rotwein
10 gr Aceto Balsamico
3 Tl gekörntes Suppengewürz
Cayennepfeffer
50 gr Tomatenmark
1 Tl Italienische Kräuter

Zum Überbacken verwende ich 
125 gr Mozzarella, 50 gr Emmentaler und 50 gr mittelalter Gouda,
Käse in Stücken im Mixtopf 5 sec/Stufe 7 zerkleinern.

Wenn ich Zeit habe mache ich die Lasagnenudeln selbst, aber hier habe ich die fertigen verwendet, alles wird in feuerfesten Formen geschichtet und


 20 min im Backofen bei 200° Ober-Unterhitze gebacken.

Das Abschmecken aller Gerichte/Sossen finde ich persönlich ganz wichtig!


Sonntag, 19. Februar 2012

Hirsebrot

Wie kommt ein Rezept zustande?


Von einer Freundin kam die Anfrage nach einem Brotrezept mit Hirse.
Zuerst wird also ein Konzept geschrieben und dann kann der Versuch starten. Immer wieder ein Blick in den Mixtopf, ob die Konsistenz auch richtig ist um die Korrekturen gleich vermerken zu können.
Die 4-er Backform war ideal um gleich 2 verschiedene Varianten (jeweils das halbe Rezept!) auszuprobieren.
Das eine saftig und das zweite megaknusprig!


Knuspriges Hirsebrot


200 gr Dinkel …………….. mit Hirse in den Mixtopf geben und 1 min/Stufe 10 zerkleinern. 
200 gr Goldhirse  
240 gr Dinkelmehl …….... restliche Zutaten zugeben und 4 min/Brotstufe kneten. 
30 gr Hefe                          Im Mixtopf 30 min gehen lassen. Nochmals 40 sec/Brotstufe 
320 gr warmes Wasser     kneten. In 4 – er Kastenform füllen.
2 gestr. TL Salz 
200 gr Magerquark 


Backofen auf 250° vorheizen. 10 min backen. Auf 180° herunterschalten, ca. 20 min backen.     


Saftiges Hirsebrot


400 gr Dinkel …………...…… in den Mixtopf geben und 40 sec/Stufe 10 zerkleinern. Umfüllen.
200 gr Goldhirse ………….... mit Wasser in den Mixtopf geben und 15 min/90°/Stufe 1 
600 gr Wasser                        kochen. Im Mixtopf 30 min abkühlen lassen. 
zerkl. Dinkelmehl …...……… restliche Zutaten zugeben und 4 min/Brotstufe kneten.
30 gr Hefe                               Im Mixtopf 30 min gehen lassen. Nochmals 40 sec/Brotstufe 
180 gr warmes Wasser          kneten. In 4 – er Kastenform füllen.
2 gestr. TL Salz 
2 Tl Dinkel - Backmalz
50 gr Sesam


Backofen auf 250° vorheizen. 10 min backen. Auf 180° herunterschalten, ca. 20 min backen.   


Die beiden Rezepte werde ich wieder verwenden und somit werde ich sie in einem meiner Kochkurse einfließen lassen und gespannt auf die Reaktionen warten.

                                                        

Weisheit

 Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, 
damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.


         Churchill, Winston

Persönliches


Seit über 14 Jahren gebe ich Kochkurse mit dem Thermomix und nun ist es an der Zeit etwas über die Hintergründe zu berichten. Durch die vielen Erfahrungen sind mittlerweile 7 Kochbücher entstanden. Mit viel Freude am Kochen wuchs ich mit den Aufgaben und seit es die Digitalkamera gibt, versuche ich die Rezepte in’s rechte Bild zu rücken.
Ich möchte nicht stehenbleiben und brauche die Herausforderung!
Viel Freude mit meinen Beiträgen!
Über Anregungen, Kommentare und Verbesserungsvorschläge freue ich mich!
Herzliche Grüße
Gabi Baumgartner, geb. Wolpensinger