Copyright von Text und Bildern by Gabi Baumgartner
Gerne dürfen Rezepte für den privaten Gebrauch benutzt werden!

Alle Angaben werden von mir nach bestem Wissen erstellt. Jedoch kann ich keinerlei Verantwortung und Haftung bei etwaigen inhaltlichen Unrichtigkeiten übernehmen!

Sonntag, 25. März 2012

Familienküche

Vor kurzem stand das Thema 'Familienküche' auf dem Kursplan.
Zum ersten mal probierte ich Brioches aus und sie sahen doch sehr einladend aus (oder etwa nicht?)!


Unter anderem gab es eine Tomatencremesuppe mit Croutons, Wurzelbrötchen, Marmelade - mit Stevia gesüßt, Gourmetaufstrich, überbackene Nudelrolle, Mais-Krautsalat, Marinierter Schafskäse, Nougatküchle und natürlich durfte der Sekt mit Ananas und Mango nicht fehlen!

Nach den Sommerferien wird der Kurs nochmals auf dem Terminplan stehen!

Dienstag, 20. März 2012

Eischnee schlagen ...

war in früheren Zeiten mit dem Thermomix ein echtes Problem. Sobald Zucker in den steifgeschlagenen Schnee kam, fiel alles zusammen zu einer Creme!
Eines Tages war ich jedoch total überrascht vom Aussehen des Eischnee was ich zusammen mit dem Zucker gerührt hatte! Wie mit dem Rührgerät geschlagen!
Wie kam das denn?
Der Mixtopf war warm!
Das war des Rätsels Lösung:
Im TM 21 (es sind schon etliche Jahre her) war noch Zeit und Temperatur eingestellt vom vorherigen Arbeitsgang, den ich vorzeitig abgebrochen hatte. 40° ! Nach einem weiteren Test konnte ich meinen Kochkursfrauen Neues aus meinem Erfahrungsschatz mitteilen!

Eischnee schlagen:
in den fettfreien Mixtopf den Rühraufsatz einsetzen.
Eiweiß mit Zucker zugeben und 4 min/37°/Stufe 4 rühren. Fertig!


Sonntag, 4. März 2012

Lasagne



Wir ( d.h. ich, mein Mann und 3 Söhne ) haben sehr unterschiedliche Geschmäcker!
Ich versuche jedem gerecht zu werden und so steht die Lasagne in 3 Variationen auf dem Tisch!
2 x ohne Fleisch, 2 x mit sehr viel Bechamelsosse und Fleisch und 1 x ganz klassisch.
Eigentlich ganz einfach:
 das Hackfleisch würze ich mit Salz und Pfeffer und brate es separat in Olivenöl an. Mit einer scharfen Chilisosse und etwas Ketchup runde ich den Geschmack ab.
Dann werden jeweils eine große Portion Bechamelsosse und Tomatensosse gekocht.
Da ich ja Kochkurse mit dem Thermomix gebe, stehen mir 3 Maschinen auf der Arbeitsfläche zur Vefügung (genial, ich wüßte gar nicht wie ich mit nur einem Gerät zurecht kommen würde!).

Bechamelsosse:

50 gr Butter, im Mixtopf 3 min/Dämpfstufe/Stufe 1 erhitzen.
50 gr Mehl, zugeben und weitere 2 min/Dämpfstufe/Stufe 2 erhitzen.
1000 gr Vollmilch, mit Gewürzen zugeben und ca. 20 min/100°/Stufe 3 kochen.
3 gehäufte Tl körniges Suppengewürz, Pfeffer, Muskat
Kräftig abschmecken.

Tomatensosse

1 Knoblauchzehe und 1 Zwiebel halbiert in den Mixtopf geben, 5 sec/Stufe 5 zerkleinern.
10 gr Olivenöl zugeben und 3 minDämpfstufe/Stufe 1 dämpfen.
500 gr Tomaten, halbiert zugeben und 5 sec/Stufe 7 zerkleinern.
500 gr heißes Wasser, mit restlichen Zutaten zugeben und 20 min/100°/Stufe 2 kochen.
50 gr Rotwein
10 gr Aceto Balsamico
3 Tl gekörntes Suppengewürz
Cayennepfeffer
50 gr Tomatenmark
1 Tl Italienische Kräuter

Zum Überbacken verwende ich 
125 gr Mozzarella, 50 gr Emmentaler und 50 gr mittelalter Gouda,
Käse in Stücken im Mixtopf 5 sec/Stufe 7 zerkleinern.

Wenn ich Zeit habe mache ich die Lasagnenudeln selbst, aber hier habe ich die fertigen verwendet, alles wird in feuerfesten Formen geschichtet und


 20 min im Backofen bei 200° Ober-Unterhitze gebacken.

Das Abschmecken aller Gerichte/Sossen finde ich persönlich ganz wichtig!