Copyright von Text und Bildern by Gabi Baumgartner
Gerne dürfen Rezepte für den privaten Gebrauch benutzt werden!

Alle Angaben werden von mir nach bestem Wissen erstellt. Jedoch kann ich keinerlei Verantwortung und Haftung bei etwaigen inhaltlichen Unrichtigkeiten übernehmen!

Dienstag, 24. Juni 2014

Löwenzahnhonig

Die Zubereitung meines Löwenzahnhonigs habe ich dieses Jahr vereinfacht!
Ich habe verschiedene Gläser angesetzt, einmal wie immer (siehe Rezept), alles Grüne mit der Schere abgeschnitten!


Zweitens habe ich das Grüne grob abgeschnitten und drittens das komplette Köpfchen in Lagen im Zucker geschichtet.

Und dies ist nun daraus geworden:


Hier im Vergleich geschichtet: die obere Schicht ist mit dem groben Abschneiden!
Die untere Schicht ist mit dem gesamten Köpfchen. Mit dieser Variante hat man die wenigste Arbeit, es sieht am schönsten aus und die Ausbeute ist am höchsten! 

Hier sieht man mein ursprüngliches Rezept:


Es ist sehr sehr cremig und oberlecker!
Aber durch die magere Ausbeute werde ich nur noch die schnelle Variante zubereiten!